/ Donnerstag, 19. Mai 2016

[Rezept] Kartoffelsuppe


Hallo ihr Lieben,


heute möchte ich euch mal wieder ein Rezept vorstellen. Ich liebe Suppen, egal zu welcher Jahreszeit und meine absolut liebste Suppe ist eine Kartoffelsuppe. Meistens koche ich sie in der nicht veganen Variante, allerdings ist sie äußerst einfach auch vegan zuzubereiten. Vor allem geht es schnell, lässt sich einfrieren und man hat lange etwas davon. Bei Kartoffelsuppe teilen sich ja bekanntlich die Geister. Die einen mögen eher eine Art Brühe, in der alle Zutaten in Stückchen schwimmen. Ich gehöre zur anderen Fraktion und mag eher eine pürierte Kartoffelsuppe mit nur wenigen festen Stückchen.



Zutaten


- zwei kg Kartoffeln
- zwei Liter Wasser
- ein Päckchen Suppengemüse
- drei Brühwürfel
- einen säuerlichen Apfel
- ein kleines Stückchen Ingwer
- eine Zwiebel
- eine Knoblauchzehe
- Gewürze (Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence, Tomatenmark, Essig, Paprikapulver)
- ggf. Wiener Würstchen




Die Kartoffeln und den Apfel schälen und in Würfel à ca. 5 cm schneiden. Das Suppengemüse abwaschen, und in große Stücke schneiden, die Möhren schälen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken. Alles in einen Topf geben, die zwei Liter Wasser und die Brühwürfel hinzugeben und alles kurz unter rühren aufkochen. Danach die Hitze reduzieren und eine halbe Stunde köcheln lassen.




Das Suppengemüse herausnehmen, die Möhren in Würfelchen schneiden, einige Kartoffelstücke abschöpfen und die Möhren und Kartoffelstücke in einer Schüssel zur Seite stellen. Alles was noch in der Brühe schwimmt nun mit einem Stabmixer pürieren bis keine Stückchen mehr enthalten sind.




Alle Gewürze hinzufügen und die Suppe nochmal ordentlich pürieren. Ich würze frei Schnauze, genaue Mengenangaben kann ich ihr euch dabei nicht sagen, einfach immer wieder dabei abschmecken.




Wenn ihr die vegane Variante wollt, dann müsst ihr einfach nur noch die Kartoffel- und Möhrenstückchen hinzufügen und schon ist die Suppe fertig. Wer aber nicht auf die Würstchen verzichtet möchte, schnippelt sie in Scheibchen und rühert sie noch unter. Voilà!




Ich ernähre mich meistens vegan, aber bei der Suppe kann ich oft nicht auf die Würstchen verzichten. In der Kindheit gab es die Suppe nur mit Würstchen und oft ist sie ohne für mich nicht vollständig.



Welche Suppe mögt ihr besonders gerne?



Liebe Grüße,
Andrea



Tags : ,

1 Kommentar:

  1. Mhhhhmmmm. Hört sich gut an. Ich mag Kartoffelsuppe vor allem im Winter unglaublich gerne. Ein Rezept gibt es auch auf meinem Blog. ;)

    Lg
    Jess

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und Ideen.

About Me

Welcome to Peppy Notes. Ich heiße Andrea, bin 25 und wohne im schönen Berlin. Ich schreibe auf diesem Blog vor allem über Beauty, Kosmetik, Make-up und Pflege. Aber auch Rezepte und Lifestlyezeugs findet ihr hier.

Popular Posts