/ Samstag, 26. August 2017

Meine Tipps für schöne Haare


Hallo ihr Lieben,


ich liebe lange Haare. Bis meine Haare allerdings nur annähernd lang waren, musste ich einiges an Zeit und Pflege investieren und den ein oder anderen cm beim Spitzen schneiden opfern. Aktuell habe ich das Gefühl, dass ich über eine gewisse Haarlänge einfach nicht hinaus komme. Ab dann habe ich Spliss und die Längen sehen dann einfach nur unschön und ungepflegt aus. Man muss einfach regelmäßig die Spitzen schneiden, denn je länger der Spliss bleibt, desto mehr geht einfach kaputt.




Ich versuche meine Haare nicht zu häufig zu waschen. Ob Silikon und Co in den Produkten enthalten ist, interessiert mich ehrlich gesagt nicht. Ich wasche meine Haare ein bis zwei Mal die Woche, je nach dem wie oft ich Sport gemacht habe oder wie das Wetter so ist. Nach dem Sport spüle ich den Haaransatz nur mit etwas Wasser. Zwischendurch ist Trockenshampoo ein super Helfer. Einmal benutzt kann ich die Haarwäsche noch gut zwei Tage hinauszögern. Mein liebstes Trockenshampoo ist von syoss das Volume Lift°. Es hinterlässt keine Rückstände und zaubert schönes Volumen. Insgesamt sollte man natürlich auf eine typgerechte Haarpflege achten.




Nicht vernachlässigen sollte man natürlich nicht eine gesunde Ernährung. Wer nur Schrott isst, der wird auch keine tollen Haare haben. Zusätzlich um Haare, Haut und Nägel zu unterstützen nehme ich Biotin°. Ich glaube, man muss auch etwas an das Zeug glauben, aber es macht tatsächlich einen sichtbaren Unterschied bei mir.




Zusätzlich benutze ich in den Spitzen und Längen verschiedenste Haaröle. Grade da sind meine Haare ziemlich trocken und brauchen extra Pflege. Ungefähr alle zwei Tage massiere ich ein wenig Öl vor allen in die Spitzen ein und das macht einen extremen Unterschied. Auch eine Haarmaske über einige Stunden hält die Haare schön geschmeidig.




Dann wären da noch Haargummis. Ich benutze fast nur noch Invisibobble, denn ich habe bei ihnen wirklich das Gefühl, dass meine Haare wesentlich weniger geschädigt werden. Auch eine gute Bürste sollte man natürlich nicht außer Acht lassen. Irgendwann habe ich auch gemerkt, dass meine Haare rechts wesentlich kaputter waren als links. Schuld daran war meine Handtasche. Seit dem ich darauf achte, habe ich weniger Probleme. Zudem achte ich darauf meine Haare möglichst selten zu Föhnen, um unnötige Hitze zu vermeiden.


Welche Haarpflegetipps habt ihr parat?



Liebe Grüße,
Andrea





Tags : , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und Ideen.

About Me

Welcome to Peppy Notes. Ich heiße Andrea, bin 25 und wohne im schönen Berlin. Ich schreibe auf diesem Blog vor allem über Beauty, Kosmetik, Make-up und Pflege. Aber auch Rezepte und Lifestlyezeugs findet ihr hier.

Popular Posts