/ Montag, 12. Juni 2017

Meine Tipps für gepflegte Nägel und Hände


Hallo ihr Lieben,

da meine Hände und Nägel auf Arbeit gefühlte tausend Mal am Tag mit Desinfektionsmittel in Kontakt kommen, muss ich sie ordentlich pflegen, sonst trocknen meine Hände und Nägel schnell aus. Die Nägel brechen dann ab, reißen ein oder schälen sich. Die Hände sind dann unangenehm trocken und manchmal bilden sich kleine Blasen und die Haut löst sich.

Ich muss aber auch sagen, dass ich mit allgemein eher trockener Haut und früherer Neurodermitis auch nicht die beste Ausgangssituation habe und umso mehr pflegen muss. Ich versuche meine Hände so selten wie nur möglich zu waschen und verwende pflegende Seife. Beim Desinfektionsmittel greife ich zu den rückfettenden Varianten wie Sterilium°.

Mein Hände creme ich immer vor der Arbeit mit einem Hautschutzmittel ein. Ich greife dann zu Cremes mit Aluminium und/oder Glycerin und Silikon. Diese Stoffe bilden einen Schutzmantel um die Haut. Meine Favoriten sind von Herbacin° und Eucerin°. Insgesamt muss man einfach darauf achten, dass man seine Haut mit geeigneten Produkten pflegt. Auch Abends vor dem Schlafen creme ich die Hände nochmal dick ein.




Für meine Nägel ist die Pflege etwas aufwendiger. Um sie zu kürzen feile ich sie nur, anstatt sie abzuschneiden. Dadurch brechen die Nägel seltener ab. Auch achte ich darauf, dass ich nicht mit den Nägel irgendetwas aufhebel. Das tut ihnen einfach nicht gut. Sollte ich Rückstände oder Dreck unter den Nägeln habe, benutze ich niemals eine spitze Nagelfeile. Damit verletzt man die Nägel leichter und das Nagelbett wird etwas kürzer, so dass die Nägel auch kürzer wirken. Daher benutze ich zum Reinigen immer eine Nagelbürste. Die reinigt und fördert die Durchblutung.

Zusätzlich nutze ich Pflegelacke, die den Nagel stärken sollen. Micro Cell° und andere Produkte mit Keratin° und Ceramiden stärken bei regelmäßiger Anwendung den Nagel. Oft ist Formaldehyd in solchen Lacken enthalten. Da muss jeder selbst entscheiden, ob man das für stärkere Nägel in Kauf nimmt oder nicht. Ab und zu sollte man aber auch nagellackfreie Tage einlegen. Nicht außer Acht lassen sollte man natürlich auch die Ernährung. Wer nicht ausgewogen ist, braucht sich nicht wundern, dass Haare und Nägel abbrechen. Wer dauerhaft Probleme hat, sollte mal sein Blut beim Arzt testen lassen, vielleicht zeigen sich Mangelerscheinungen. Mit Kieselerde, Biotin und Kombiprodukten wie die Merz Spezial Dragees° kann man den Nägeln dann auch von Innen auf die Sprünge helfen. Vor allem mit den Dragees habe ich gute Erfahrungen gemacht, wobei sicherlich auch der Placebo-Effekt eine zusätzliche Rolle spielt.

So richtige Geheimtipps sind vielleicht nicht dabei, aber vielleicht ist das ein oder andere Produkt neu für euch und euch interessiert mein Rundum-Programm.


Was tut ihr für eure Nägel?



Liebe Grüße,
Andrea





Tags : , , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und Ideen.

About Me

Welcome to Peppy Notes. Ich heiße Andrea, bin 25 und wohne im schönen Berlin. Ich schreibe auf diesem Blog vor allem über Beauty, Kosmetik, Make-up und Pflege. Aber auch Rezepte und Lifestlyezeugs findet ihr hier.

Popular Posts