/ Mittwoch, 9. September 2015

[TAG] Wieviel wofür?


Hallo ihr Lieben,

Sala von ickebinet hat einen TAG ins Leben gerufen, den ich ziemlich spannend finde und deswegen einfach mal mit mache. Dabei geht es um die Schmerzgrenze beim Kauf von Beautyprodukten. Ich bin ja eher der Drogerie- und Schnäppchenmensch und kaufe selten High End Kosmetik. Denn gut und günstig schließen sich nicht wirklich aus.



Die teuersten Mascara, die ich kaufe sind von L'Oréal, Maybelline oder Max Factor und kosten alle unter 15 Euro. Mehr würde ich auch nicht ausgeben. Es sei denn es findet sich eine Mascara, die beim ersten Tuschen das gewünschte Ergebnis à la Kunstwimpern erreicht.


Auch bei Foundation kaufe ich im Drogeriebereich. Ich habe zwei etwas teurere Produkte, eine aus dem Maskenbildnerbereich und eine von Nars. Beide waren aber auch Schnäppchen und haben nicht mehr als 20 Euro gekostet.


Ich habe keine fettige Haut und mag auch eher ein glowy Finish. Puder benutze ich nur zum setten von Foundation und Concealer, es muss also nicht den ganzen Tag mattieren. Ich habe noch nie mehr als 5 Euro für ein Puder ausgeben.


Blush kaufe ich meistens aus den LE's. Da gibt es die spannendsten Farben, Finishes und Verpackungen. Die meisten meiner Blushes sind von essence und Catrice oder Manhattan, einen einzigen habe ich von Max Factor und auch der hat unter 10 Euro gekostet.


Ich benutze Bronzer zum Konturieren, selten um das gesamte Gesicht aufzuwärmen. Auch hier bin ich eher im günstigen Drogeriebereich unterwegs, mein teuerster Bronzer ist ganz neu von Maybelline und hat 8 Euro gekostet. Mehr als 10 Euro würde ich auch hier nicht ausgeben.


Bei Eyelinern ist es mir wichtig dass sie leicht aufzutragen sind, möglichst dunkel und am liebsten benutze ich die Filzvariante mit dünner Spitze. Auch bei dieser Produktkategorie gebe ich nicht mehr als 5 bis 10 Euro aus, je nach Lust und Laune.


Lidschatten kaufe ich meistens in Paletten. Bei Paletten würde ich nicht mehr als 25 Euro ausgeben, für Einzellidschatten gebe ich nicht mehr als 5 Euro aus.


Lippencil benutze ich fast nie, dafür bin ich zu faul. Die, die ich besitze, habe nicht mehr als 3 Euro gekostet.


Ich liebe, liebe, liebe Lippenstifte und kaufe immer wieder welche, auch wenn ich eigentlich genug habe. Mein teuerster selbst gekaufter Lippenstift ist von Chanel und war ein TK-maxx Schnäppchen für 25 Euro. Mein teuerster Lippenstift in meiner Sammlung ist von Yves Saint Laurent, war mein tollstes Weihnachtsgeschenk und hat um die 35 Euro gekostet. Meine Schmerzgrenze würde ich bei absolut perfekter Farbe, Textur und Verpackung bei 30 Euro ansetzen, sofern ich ihn mir auch gönne, üblicher Weise gebe ich aber nicht mehr als 10 Euro aus.


Nagellacke benutze ich ja nun wirklich sehr selten. Wenns hoch kommt einmal im Monat oder nur auf den Fußnägeln. Deswegen kaufe ich mir auch eigentlich keine. Die ich besitze stammen fast alle aus Boxen oder Produkttests. Mehr als 5 Euro würde ich nicht für einen Nagellack ausgeben.


Brauenprodukte würde ich diese Kategorie eher nennen, denn ich benutze für meine Augenbrauen Stifte, Gele, Puder und Wachs, je nach Lust und Laune. Mehr als 5 Euro zahle ich aber nicht für die ganzen Produkte.



Wo liegen eure Schmerzgrenzen?



Tags : , , , , , , , , , ,

Kommentare:

  1. Ein richtig spannender Post. Ich lese diesen Tag unglaublich gerne. Ich muss sagen das meine Schmerzgrenzen heißt höher sind als deine. Bin aber auch ein absoluter Makeup Junkie und wenn ich mir High-End Kosmetika kaufe informiere ich mich immer sehr lange vor dem Kauf darüber.
    Das Layout deines Blog ist dir richtig gut gelungen.

    Liebst, Selina<3
    http://kusselina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein liebes Feedback :)

      Ich informiere mich auch oft über High End Kosmetik und dabei finde ich dann so viele günstigere Alternativen, die ich dann erstmal durchteste und dann oft etwas finde, womit ich zufrieden bin.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und Ideen.

About Me

Welcome to Peppy Notes. Ich heiße Andrea, bin 25 und wohne im schönen Berlin. Ich schreibe auf diesem Blog vor allem über Beauty, Kosmetik, Make-up und Pflege. Aber auch Rezepte und Lifestlyezeugs findet ihr hier.

Popular Posts

Blog-Archiv