/ Donnerstag, 18. Dezember 2014

Liebe auf den zweiten Blick

Hallo ihr Lieben,

ihr kennt das sicher, ein Produkt begeistert überhaupt nicht und landet in der Ecke. Irgendwann findet man es wieder und fragt sich, warum zum Teufel es so lange ungeliebt herumlag. Ich möchte euch diesmal meine Produkte, die erst auf den zweiten Blick mein Herz erobert haben, zeigen.

matte Foundations

Früher mochte ich keine matten Foundations, denn ich wollte immer einen gewissen Glow. Mittlerweile benutze ich aber im Sommer quasi nur matte Foundations, man glänzt da ja schließlich genug.

Pinsel von Primark

Ich bin ein absoluter Verfechter von günstigen Produkten, aber bei Pinseln habe ich noch nie richtig gute Erfahrung mit günstigen Pinseln machen dürfen. Ich habe mir allerdings einmal ein Pinselset bei Primark gekauft. Es war eigentlich für unterwegs gedacht, falls ich etwas verliere oder etwas kaputt geht. Demnach hatte ich keine großen Erwartungen. Allerdings habe ich meine Liebe zu dem enthaltenen Blushpinsel entdeckt. Er ist einfach perfekt und für alles geeignet: Puder, Blush, Bronzer, Highlighter. Ich möchte ihn nicht mehr missen.

Miss Mega Manga Mascara

Alle waren begeistert, die Verpackung ist schön und natürlich musste auch ich das Produkt haben. Und ich fand die Mascara doof. Die Bürste, die Konsistenz und die Wirkung haben mich insgesamt einfach nicht umgehauen und ich hab den Hype nicht verstanden. Deswegen ist das Ding in der Ecke gelandet und irgendwann hab ich der Mascara noch eine zweite Chance gegeben. Es hat sich auch eigentlich nichts geändert. Selbst nach fast zwei Monaten ist die Konsistenz wie am Anfang und nicht ausgetrocknet und mittlerweile mag ich das Produkt.

Olaz Regenerist Reinigungsbürste

Auch hier habe ich den ganzen Hype um die Reinungsbürsten, welcher Art auch immer nicht verstanden. Warum einen zusätzlichen Schritt einbauen und unnütz Zeit verbraten? Ich kann mich allerdings noch daran erinnern, dass meine Mutter als ich klein war eine quasi analoge Gesichtsreinigungsbürste im Bad liegen hatte. Und Mutti hat immer Recht wie wir wissen und ich habe einfach mal so eine Bürste gekauft. Mittlerweile mag ich sie nicht mehr missen.

hellblauer Lidschatten

Ja, ich trage hellblauen Lidschatten. Mittlerweile wieder. Mit 13 oder 14 zum ersten Mal und es muss grauenhaft ausgesehen haben, wenn ich daran zurückdenke. Mittlerweile habe ich gelernt nicht das ganze Lid damit einzupinseln, sondern gezielt im Augeninnenwinkel und der Lidmitte mit dem Lidchatten Akzente zu setzen. Damit ist auch hellblauer Lidschatten sehr tragbar und das AMU sieht im Sommer einfach nach Strand und Meer aus.

Violetten Lippenstift

Noch so ein Farbunfall von früher. Der erste Lipgloss den ich gekauft habe, war stark deckend Violett und das sehr dunkel. Das sah zusammen mit dem hellblauen Lidschatten bestimmt einfach nur blöd aus. Heutzutage bin ich schlauer und habe den passenden Unterton in violetten Lippenstiften ausgewählt und beschränke mich einfach auf eine dominante Farbe bei meinem Look. Klappt wunderbar und besonders in der kalten Jahreszeit möchte ich violetten Lippenstift nícht mehr missen.




Welche Produkte haben bei euch erst auf den zweiten Blick das Herz erobert?





Tags : , , , , , , ,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über Meinungen, Anregungen und Ideen.

About Me

Welcome to Peppy Notes. Ich heiße Andrea, bin 25 und wohne im schönen Berlin. Ich schreibe auf diesem Blog vor allem über Beauty, Kosmetik, Make-up und Pflege. Aber auch Rezepte und Lifestlyezeugs findet ihr hier.

Popular Posts

Blog-Archiv